Gedanken 
 
Gedanken, sie kommen auf einen zu, lassen sich nicht abweisen, setzen sich fest....
Gedanken, sie halten uns vom Schlafen ab, auch wenn wir versuchen, sie einfach wegzuwischen......
Gedanken, sie brennen sich in unseren Kopf ein, sie beherrschen uns bis in die kleinste Ecke unseres Wesens.......
Die Gedanken nehmen uns gefangen, sie sperren uns ein, und machen es uns schwer, sich von ihnen zu befreien, zu lösen....
Manchmal ist es gut, sich über etwas Gedanken zu machen, über etwas Geschehenes nachzudenken, über Alltagsgeschehen nachzudenken, über das Leben, die Umwelt, über andere Menschen.
Aber es gibt Gedanken, die sehr weh tun, die sich nur mit wenigen Zielpersonen beschäftigen, die einem am Herzen liegen.....
Und diese Gedanken, die kann man nicht mal eben wegwischen, sie beißen sich fest, lassen einen nicht mehr los, und lassen einen einfach nicht zur Ruhe kommen....
Sie machen uns deutlich, was wir vielleicht nicht sofort verstehen wollen in seiner ganzen Ausweitung, seiner ganzen Tragik, seines ganzen Glücks.....
Viele Arten der Gedanken gehen einem durch den Kopf, heute gute, morgen traurige, übermorgen böse?
Man weiß es nicht, aber man kann sich nicht davon frei machen, sie finden einen, sie setzen sich fest....
Die Gedanken mögen auch noch so frei sein, aber wir, wir sind es nicht, denn uns nehmen sie gefangen......,
so wie mich zur Zeit, und wie viele andere auch......
Wären wir doch nur so frei wie auch die Gedanken..... 
 
 
 

© Gila Holler (Sonntag, 22. Juni 2003 01:30:10)

zurück